Projekt Beschreibung

Kläranlage Würselen-Euchen

Erweiterung der Gesamtanlage

Projektbeschreibung

Die Kläranlage Euchen wird von einer aeroben Schlammstabilisierung auf eine einstufige Belebungsanlage mit Vorklärung und anaerober Schlammstabilisierung umgerüstet.  Hierbei wird die 2-zügige Schwachlastbelebung von Parallel- auf 2-stufigen Kaskadenbetrieb umgestellt. Zudem wird die Anlage zur Dämpfung massiver Zulauffrachtstöße um ein Mischwasserspeicherbecken ergänzt.
Das seitens ATD geplante Ausbaukonzept umfasst:

  • die Neuausrüstung der vorhandenen 2-zügigen Rechenanlage
  • die Ertüchtigung des vorhandenen Sandfangs
  • den Neubau eines Mischwasserspeicherbeckens mit einem Volumen von rd. 1.800 m³
  • den Neubau einer 2-zügigen Vorklärung mit 300 m³ Nutzvolumen
  • die Umrüstung der Schwachlastbiologie mit einem Volumen von 12.000 m³ von einer Oberflächenbelüftung auf Druckluftbelüftungssystem
  • den Neubau einer zentralen Gebläsestation
  • den Neubau eines 3. Nachklärbeckens mit rd. 2.400 m³ Nutzvolumen
  • die Ertüchtigung der beiden vorhandenen Nachklärbecken und des vorhandenen Rücklaufschlammpumpwerkes
  • den Neubau eines Voreindickers mit einem Volumen von 100 m³
  • den Neubau einer maschinellen Überschussschlammeindickung
  • den Neubau eines Faulturms mit einem Nutzvolumen von rd. 2.100 m³
  • den Neubau einer Klärgasverwertungsschiene mit BHKW-Anlage, Gasfackel, Wärmeverteilung und Gasspeicher

Leistungsumfang ATD

Das Leistungsbild der ATD als Generalplaner umfasst die Leistungsphasen 1 bis 9 der HOAI Teile 3.3, 4.1 und 4.2.

Zeitmanagement

Die Ausführungsplanung wird vor 2019 abgeschlossen, der Baubeginn ist für 2020 geplant.

Die Fertigstellung der Gesamterweiterung ist für Mitte/ Ende 2022 geplant.

Besonderheiten

Das geplante verfahrenstechnische Konzept wurde auf Basis umfangreicher dynamischer Simulationsbetrachtungen entwickelt.

Die Erweiterung erfolgt abschnittsweise im laufenden Anlagenbetrieb.

Kenndaten

Erweiterung auf 40.000 EW

Projektkosten nach Kostenberechnung

ca. 12 Mio € (brutto)
ohne Nebenkosten

Auftraggeber

Wasserverband Eifel-Rur
Eisenbahnstr. 5
52353 Düren

Projektbearbeitung atd

Herr G. Malmendier
Herr A. Kurtz
Herr B. Holle
Herr L. Eidams

Zur Projektübersicht