Projekt Beschreibung

Kläranlage Aachen-Horbach

Erneuerung Schlamm- und Gasbehandlung, Bau eines BHKW

Projektbeschreibung

Der WVER betreibt in Aachen- Horbach die Kläranlage Horbach, die in den Jahren 1977 bis 1980 errichtet wurde.

Die Leistungen umfassen die Erneuerung der Schlammbehandlung, der Gasnutzung sowie den Bau eines BHKW.

Der Sanierungsbedarf umfasst folgende Anlagenteile:

  • Sanierungskonzept Faulturmumwälzung, Dämmung und Außenverkleidung
  • Überprüfung/ Sanierung Gassystem
  • Erneuerung Wärmetauscher
  • Errichtung eines BHKW
  • Erneuerung Heizkessel
  • Erneuerung Schlammentwässerungs-Zentrifuge
  • Optimierung/ Sanierung Schlammentwässerungsgebäude
  • Erneuerung Schaltanlage von Faulung und Schlammentwässerung, Einbindung in das Notstromkonzept

Leistungsumfang ATD

Das Leistungsbild der ATD als Generalplaner umfasst die Leistungsphasen 1 bis 9 der HOAI Teile 3.3, 4.1 und 4.2.

Zeitmanagement

Die Fertigstellung der Anlagensanierung ist für ca. 2025 geplant.

Besonderheiten

Die Ertüchtigung der Kläranlage Aachen-Horbach ist während des laufenden Betriebes umzusetzen.

Kenndaten

Anlagengröße: 34.000 EW

Projektkosten nach Kostenberechnung

ca. 3,3 Mio. € (netto)

Auftraggeber

Wasserverband Eifel-Rur
Eisenbahnstr. 5
52353 Düren

Projektbearbeitung atd

Herr T. Hüring

Herr J. Heetkamp
Herr B. Holle

Frau P. Haase

Zur Projektübersicht