Projekt Beschreibung

GEP Zülpich

Aufstellen des GEPs für die Kernstadt und alle Ortslagen

Projektbeschreibung

Für das gesamte Stadtgebiet der Stadt Zülpich wird von der ATD GmbH ein Generalentwässerungsplan aufgestellt. Das Stadtgebiet umfasst die Kernstadt und 17 Ortslagen. Das Kanalnetz entwässert zu vier Kläranlagen. 48 Sonderbauwerke wurden in das Berech-nungsmodell eingearbeitet.
Die Ergebnisse der hydrodynamischen Berechnungen wurden mit den Ergebnissen der baulichen Zustandserfassung abgeglichen und hierauf aufbauend wurden die Sanierungsmaßnahmen entwickelt und optimiert.
Zurzeit wird die Überflutungsprüfung nach DIN EN 752 von uns durchgeführt.
Parallel hierzu stellen wir den Nachweis der Regenwasserbehandlung auf. Der Nachweis wurde mit dem Programm LWAFLUT und dem Programm NASIM parallel durchgeführt. Die Ergebnisse wur-den miteinander verglichen.

Des Weiteren wurden aufbauend auf der 1 D Berechnung gekoppelte 2D Berechnungen für überstaute Bereiche durchgeführt.

Zeitmanagement

Die Projektlaufzeit musste aufgrund der sich immer wieder erweiternden Aufgabenstellung verlängert werden.

Besonderheiten

Neben der hydraulischen Berechnung werden alle Betriebshandbücher der Sonderbauwerke überprüft und bei Bedarf korrigiert. Des Weiteren werden für alle Einleitungsstellen die Anträge zur wasserrechtlichen Erlaubnis gestellt.

Kenndaten

Netzlänge: 180 km

Auftragsvolumen

230.000 €

Auftraggeber


Am Erftverband 6
50126 Bergheim

Projektbearbeitung atd

Projektleitung
Herr Th. Kerpen

Projektmitarbeiter
Frau L. Schneider (M. Eng.)
Frau K. Kemker (M.Eng.)
Herr M. Witt (Techniker)

Zur Projektübersicht