Projekt Beschreibung

„An der Niersaue“ in Korschenbroich

Entwässerungstechnische Erschließung

Projektbeschreibung

Die AMAND GmbH & Co. KG erschließt zurzeit das Baugebiet „An der Niersaue“.
Die Erschließung ist im Trennsystem vorgesehen. Das im Neubaugebiet anfallende Niederschlagswasser wird über die Regenwasserkanalisation gesammelt, durch ein Regenwasserpumpwerk zu einem Regenrückhaltecken abgeleitet und anschließend gedrosselt in den Abschlag Neersbroicher Graben eingeleitet. Das Schmutzwasser wird über die Schmutzwasserkanalisation zum vorhandenen Mischwasserkanal im Südosten des Erschließungsgebiets abgeleitet.
Die seitens ATD geplante Entwässerung umfasst:
• Entwässerungsplanung Erschließungsgebiet, ca. 17 ha
• hydrodynamische Kanalnetzberechnung
• 2.800 m SW-Kanäle DN/OD 250
• 3.400 m RW-Kanäle DN 300 bis DN 1600
• Pumpwerk 750 l/s
• Druckleitung DN/OD 710, 1.570 m
• Niederschlagswasserbehandlung
• Umbau eines HRB zu einem RRB

Leistungsumfang ATD

Das Leistungsbild der ATD umfasst die LP 1 bis 8 der HOAI einschl. örtl. Bauüberwachung, technische Ausrüstung und E-/MSR-Technik.

Zeitmanagement

Die Planung stand unter hohem Zeitdruck. Der Auftrag wurde im Februar 2017 erteilt. Die Bautätigkeit wurde im Juli 2017 aufgenommen.

Kostenmanagement

Es wurde eine Kostenersparnis gegenüber einer vorliegen Ausgangsplanung von 20 % erreicht.

Besonderheiten

ATD wurde mit der Planung beauftragt, nachdem eine bereits vorliegende Planung eines anderen Ingenieurbüros als unzureichend bewertet wurde. Da der Start der Baumaßnahme zeitlich festgelegt war, erfolgte die Planung unter hohem Zeitdruck.

Kenndaten

Einzugsgebiet
ca. 17 ha

Projektkosten nach Kostenberechnung

ca. 5.000.000 € (netto)

Auftraggeber

AMAND GmbH & Co. KG
Borsigstraße 6-8
40880 Ratingen

Projektbearbeitung atd

Herr J. Molitor
Herr W. Weitz-Jany

Zur Projektübersicht