Projekt Beschreibung

Abwasserkanal Handbach

Vortrieb eines Überleitungssammlers

Projektbeschreibung

Aufgrund der Umstrukturierung der Abwasserableitung im Bereich der Emscher werden zur Entlastung offener Gewässer neue Mischwasserkanäle gebaut.

  • 800 m Überleitungssammler DA 1720 im Vortrieb in geschlossener Bauweise in ca. 8 m Tiefe.
  • 100 m Düker unter der Emscher mit 16 m Tiefe, Trockenwetterröhre DA 760, Regenwetterröhre DA 960
  • 550 Sondierungsbohrungen in der Pressstrecke wegen Kampfmittelverdacht

Leistungsumfang ATD

Grundleistungen der HOAI, Leistungsphase 1 bis 8 und Bauüberwachung.

Abgabe der Genehmigungsplanung im Dezember 2013

Zeitmanagement

Die Projektlaufzeit konnte vollständig eingehalten werden. Es kam zu keinen Verzögerungen in der Planungsphase.

Kostenmanagement

Die Kostenberechnung wurde detailliert aufgestellt und mit dem Auftraggeber abgestimmt.

Besonderheiten

Sehr hohe Anforderungen an die Trassenplanung durch die Nähe zum Chemiewerk OXEA und einer Vielzahl von Versorgungsträgerleitungen wie Rohöl, Prophylen, Aethylen, Sauerstoff  etc.
Hohe Anforderungen an Überwachung und Kontrolle beim Vortrieb durch die Versorgungsträger.

Kenndaten

Vortrieb DN 1200: 800 m

Emscherdüker:  DN 400 und DN 600

Projektkosten nach Kostenberechnung

ca. 3,6 Mio € (brutto)

Auftraggeber

Kronprinzenstraße 24
45128 Essen

Projektbearbeitung atd

Herr Th. Kerpen

Herr A. Reuter

Zur Projektübersicht